Hitze in der Ritze…

Neuer Tag, neue klimatische Begebenheiten. Heute Nacht ging der Flug von Pheonix nach Miami. Ich hatte ja gedacht wir können in dem Flug ordentlich schlafen und kommen ausgeruht an. Das war leider nicht der Fall. Irgendwie konnten wir nicht richtig schlafen und haben trotzdem nicht viel vom Flug mitbekommen.

image

In Miami  angekommen waren wir erstmal von der Kälte im Flughafen geschockt und machten uns auf die Suche nach der Auto Vermietung. Wie schon in Las Vegas gab es dafür einen eigenen großen Bereich ( 3 Stockwerke). Da wir aber noch Zeit hatten, bis wir das Auto bekommen, hieß es erstmal warten. Hier bei sind wir fast eingepennt, aber da gab es schon ein paar andere denen das passiert ist und die dienten uns als abschreckendes Beispiel nicht ein zu schlafen. (Fotobomb)

image

Als es dann endlich 10 Uhr war, ging es zum Schalter der Vermietung. Schnell alles ausfüllen und die Erweiterung des gebuchten Cabrios auf Cabrio deluxe ablehnen. Zum Glück sage ich  da nur. Denn bei der Autoausgabe bekomme ich das grinsen nicht ausm Gesicht. Mehrere Camaro und 2 Mustang stehen uns zur Auswahl😀.

image

Leider ist der eine Mustang gerade von wem ausgewählt worden, also nehmen wir dieses Prachtstück.

image

Vor lauter Glück vergessen wir glatt uns kurze Sachen anzuziehen. Als wir das Parkhaus verlassen, bekommen wir direkt einen Schlag. Gefühlte 40°C und nirgends Schatten.

image

Zum Glück haben wir das Cabrio. Wir fahren direkt Richtung South-Beach und suchen uns einen Parkplatz.

image

Leider sind alle Schattenplätze belegt und wir bleiben in der prallen Sonne stehen. Tja da wir noch lange Sachen an haben, wird im Auto umgezogen. Aber das ist in einem Sportwagen gar nicht so leicht. Nach dieser Anstrengung benötigen wir erstmal eine kleine Stärkung.

image

Nach dieser mini Pizza geht es zu dem leeren romantischen Strand. Das Wetter muss ja ausgenutzt werden.

image

image

image

image

Nach gut 2h machen wir uns wieder auf den Weg zum Auto, denn wir können jetzt in unsere Wohnung einchecken. Nach einem schnellen Check-In, geht es in die 9 Etage und wir können die Aussicht genießen.

image

Nach dem wir uns hier etwas ausgeruht haben geht es nochmal Richtung Hafen. Hier entdecken wir das ich evtl. Dolphins angeln kann. Die besagte Fischart ist auf den folgenden Bildern zusehen.

image

image

Neben dieser Neuigkeit entdecken wir noch die etwas anderen Möwen.

image

Da ich aber heute nicht mehr angeln fahre, das Bett ruft, geht es wieder zur Wohnung.

image

image

Hier geb ich den Schlüssel an unseren Einprakservice und ab zurück ins Zimmer. (Ja wir haben im Hotel coole Typen, die unser Auto in die Garage bringen und wieder raufholen.- kleine Ergänzung von Matti, weil ich mir unter dem Wort nix vorstellen konnte) Im Zimmer packten wir dann erstmal unsere erbeuteten Erdnussbuttercookies aus und ein kühles Bier.
Beim ausklingen des Tages, merken wir beide auf den Schultern ein leichtes ziehen. Ja wir haben uns eingecremt, aber scheinbar nicht genug. Sonnenbrand lässt grüßen.

image

image

Soviel zu dem heutigen Tag wir schreiben euch morgen wieder.

PS: Wir wünschen unseren Muttis natürlich einen tollen Muttertag.

Ergänzung von Matti: „Liebe Mamutschka, ich hab dich ganz doll lieb und wäre heute gerne bei dir gewesen und hätte dir einen Palmenstrauß bzw. einen riesigen Lebkuchenmann geschenkt🙂 Aber das holen wir nach.“ Die Palmen bekommen wir sicher schwer mit ins Flugzeug.

image

4 Gedanken zu „Hitze in der Ritze…“

  1. kati sagte am

    Danke danke für die lieben Wünsche. Wir denken doch auch an euch. Super tolle Aussicht, dass könnte mir auch gefallen. Super Abschluss für eure tolle Reise 😇. Hoffentlich brennt der rücken nicht so doll. Auah.Das Auto ist der Hammer, echt der Checker

  2. Trani sagte am

    Da werden wir ja bald ein paar Angelbilder von euch sehen. Matti schicke Hose.Ja das Auto ist natürlich auch cool und die Aussicht aus dem Zimmer und und und……../ich auch ich auch ich auch

  3. Trani sagte am

    PS.Wieviel Leute wart ihr zum Pizzaessen?

:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.